Ahoj
  November
 
"19. 11. 2008 streda, Mittwoch


strááááááášne dlho som už nepísala. Prepáčte

schreeeecklich lange hab ich schon nicht geschrieben. verzeiht!

also.....das Leben geht voran...Schule wird immer anstrengender, die Freunde immer besser.

Vor ein, zwei Wochen waren wir in Tschechien einkaufen. Eigentlich wollten wir ueber so einen Pass fahren. Baba. Aber der war wegen irgendwelchen Baumarbeiten gesperrt, sodass wir einen Umweg nehmen mussten, der uns wahrscheinlich ueber ne Stunde gekostet hat.
In Tschechien, genauer gesagt Brno, sind wir zu so einem Riesen-Einkaufscenter, wo es sogar sowas wie Marcs und Spencer gab. Angeblich, findet man das in Bratislava aber auch.
Dort waren wir nur zwei Stunden, sodass wir Mädels nur einen Bruchteil der Geschäfte abklappern konnten, während Dana und Marián Kaffee getrunken haben. Ein total schoenes Kleid war mir leider etwas zu gross, aber am Schluss hab ich eine sehr huebsche Tasche gefunden, die ich zu Weihnachten bekomme, aber schon jetzt tragen darf. Mit Paisleymuster. Und passend, weil bei meiner andern der Verschluss kaputt geganmgen ist und ich nicht mehr hab.....und das soll ein Mädchen sein:-)
Auf dem Rueckweg, wo es natuerlich schon stockfinster war, sind wir einfach trotz Verbotsschild ueber den Pass gefahren. Da stand nämlich irgendwas bis 17 Uhr oder so, und wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
Ploetzlich waren wir von furchtbarem Nebel umgeben, von einer Sekunde auf die andere und es war echt nix mehr zu sehen. Zum Glueck hat uns dann ein anderes Auto, was laut Kennzeichen aus Pezinok kam, ueberholt, nachdem es gesehen hatte, wie tapfer wir die Abkuerzung nehmen...war zuerst schon die andere Strecke gefahren.
das fuhr also die ganze Zeit vor uns, mit ungefähr 30 kmh und wir noch langsamer hinterher. Man konnte noch mit Muehe die roten Ruecklichter 7 Meter vor uns sehen. Die Leitplanken am Strassenrand sah man nur zwei Meter weit. Und wenn sie vom eigenen Licht angelauchtet wurden. Hab wirklich noch nie auch nur ansatzweise so´ne suppe erlebt.
Die ganze Strasse was voller blätter und äste, was beim bremsen extrem schlidderte. - Insgesamt also kein schlechter nervenkitzel - hab mich die ganze zeit am sitz festgeklammert, auch wenn das natuerlich wenig bringt:-)
Ploetzlich machten die lichter vor uns einen grossen schlenker, Marián zum Glueck instinktiv auch und als wir schon halb um die kurve waren, sahen wir auch warum, unser vorgänger nicht geradeaus gefahren war. ein halber baum lag mitten auf der strasse! danach gings nur noch so weiter. manche waren noch gar nicht gefällt, sondern ragten einfach nur bis zur mittellinie, andere lagen schon umgekippt da. spannung pur und schlängelfahren.
genau so ploetzlich wie es kam, hoerte es dann auch wieder auf. zeitgleich war der nebel auf einmal weg und alles war hell erleuchtet vom mond und den sternen. in pezinok verabschiedete sich unser vorgänger mit lichthupe und vor allem danka und ich atmeten auf, dass wir das ueberlebt hatten. ich weiss nicht, was venu hatte, aber sie meinte zumindest im nachhinein, dass sie es lustig gefunden hätte....dabei ist sie sonst immer eher ängstlicher...vielleicht ist ihr das adrenalin auch nur zu kopfe gestiegen.

dieses Wochenende war ich in Žilina bei anna. es wurde ein ziemlich kurzfristiges treffen von allen, weil masons gastbruder ein hockeyspiel dort hatte, mason dann auch mitgekommen ist und kurt zu ueberreden war dann ein kinderspiel.
ausserdem war da noch die familie, die letztes jahr karo aus deutschland hatte. sei haben anna und mich gleich zum skifahren eingeladen



SCHRECKLICH!!!!!!
BITTE VERZEIHT MIR, ICH HAB JEA ECHT EEEWIG NICHT GESCHRIEBEN! WERD MICH IN DEN WEIHNACHTSFERIEN DRANSETZEN, VERSPROCHEN!
VORHER SCHAFF ICH DAS NICHT MEHR.
 
  Es waren schon 11436 Besucher (23093 Hits) hier! Danke fuer den Besuch Ich weise ausfuehrlich daraufhin, dass ich mit den Inhalten der Seiten, die ich verlinkt habe, nichts zu tun und sie nicht zu verantworten habe.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=